Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Dr.in Tanja Kinne

Dr. Tanja Kinne

Dr. Tanja Kinne

Kontakt

Dr.in Tanja Kinne

Raum 139
Franckeplatz 1
06110 Halle/S.

Telefon: 0345/5523766

Postanschrift:
Dr.in Tanja Kinne
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
z.Hd. Dagmar Günther
Philosophische Fakultät III
Inst. für Rehabilitationspädagogik
Franckeplatz 1
D - 06099 Halle - Saale


Sprechzeit

Dienstag 14 - 15 Uhr nach vorheriger Anmeldung per Mail

Aktuell sind Sprechstunden nur per Videokonferenz möglich. Zum vereinbarten Termin treffen wir uns in meinem Online-Raum:

https://uni-halle.webex.com/meet/tanja.kinne

Funktion

Als wissenschafftliche Mitarbeiterin mit der Koordination und Konzeptentwicklung des Arbeitsbereichs Körperpädagogik unter Leitung von Frau Prof.in Kirsten Puhr betraut

Sonstige fachlich relevanten Tätigkeiten

  • Vertreterin des Mittelbaus im Fakultätsrat
  • Direktoriumsmitglied des Zentrums für Lehrer*innenbildung der MLU
  • Referentin am Institut für Forschung, Beratung und Fortbildung in der Behindertenhilfe (IFBFB)
  • Referentin beim Internationalen Kongress erleben und lernen – Erlebnispädagogik, Outdoortraining und Erfahrungslernen
  • Referentin bei schulinternen Fortbildungen und der berufsbegleitenden Weiterbildung an der Universität Leipzig
  • Vorstandsmitglied im erlebnispädagogischen Verein City Kid´s e.V.

Publikationen

Monografien und Herausgeberschaften

Hinz, Andreas; Kinne, Tanja; Kruschel, Robert; Winter, Stephanie (Hrsg.)  (2016): Von der Zukunft her denken. Inklusive Pädagogik im Diskurs. Bad  Heilbrunn: Klinkhardt

Kinne, Tanja; Theunissen, Georg (Hrsg.) (2013): Erlebnispädagogik in der  Behindertenarbeit – Konzepte für die schulische und außerschulische  Praxis. Stuttgart: Kohlhammer

Kinne, Tanja (2010): Die Unterstützung sozialer Kompetenzentwicklung von Schülerinnen und Schüler mit geistiger Behinderung im Kontext erlebnispädagogischer Lernarrangements. Berlin: Logos, zugl. Diss. (auch als E-Book unter: http://books.google.de/books/about/Die_Unterst%C3%BCtzung_der_sozialen_Kompeten.html?id=oeM-kGP1NL0C&redir_esc=y   ) (als open-source-publikation hier: http://dx.doi.org/10.25673/613   )

Artikel in Fachzeitschriften und Sammelbänden

Kinne, Tanja (2019): praxis.macht.körper - Different konstruierte Körperlichkeit in der Schule. In Behindertenpädagogik. 02/19, 58. Jg., 168-183 (als open source publication: http://dx.doi.org/10.25673/14005   )

Kinne, Tanja & Tänzer, Sandra (2019): Verantwortung im Lehramtsstudium. In: Bartusch, Steffen et.al. (Hrsg.): „Lernprozesse begleiten. Anforderungen an pädagogische Institutionen und ihre Akteur*innen“. Wiesbaden: Springer VS, S. 239-254

Kinne, Tanja (2017): Anspruch an eine Erlebnispädagogik für alle – Theoretische Begründungszusammenhänge und konzeptionelle Überlegungen. Schweizer Zeitschrift für Heilpädagogik, 23, S. 13-19 (auch als open source publication: https://www.szh.ch/zeitschrift-revue-edition/zeitschrift/archiv/artikel-2017   )

Kinne, Tanja & Winter, Stephanie (2017): Kindheit als Perspektive – Pädagogik als Kunst des Umgangs mit dem Nicht-Verstehbaren.  In: Kruschel, Robert (Hrsg.): Menschenrechtsbasierte Bildung –  Inklusive und Demokratische Lern- und Erfahrungswelten im Fokus. Bad  Heilbrunn: Klinkhardt

Kinne, Tanja & Woitkowiak, Sarah (2013): Klettern - mehr als ein  Bewegungsangebot für Schülerinnen und Schüler im Förderschwerpunkt  körperlich-motorische Entwicklung. In: Kinne, Tanja; Theunissen,  Georg (Hrsg.): Erlebnispädagogik in der Behindertenarbeit – Konzepte für  die schulische und außerschulische Praxis. Stuttgart: Kohlhammer

Kinne, Tanja & Theunissen, Georg (2013): Erlebnispädagogik und  Empowerment – erlebnispädagogisches Lernen für Schülerinnen und Schüler  mit Lernschwierigkeiten (geistiger Behinderung). In: Kinne, Tanja;  Theunissen, Georg (Hrsg.): Erlebnispädagogik in der Behindertenarbeit –  Konzepte für die schulische und außerschulische Praxis. Stuttgart:  Kohlhammer

Kinne, Tanja (2013): Einführung in die Erlebnispädagogik. In: Kinne,  Tanja; Theunissen, Georg (Hrsg.): Erlebnispädagogik in der  Behindertenarbeit – Konzepte für die schulische und außerschulische  Praxis. Stuttgart: Kohlhammer

Kinne, Tanja (2008): Ganz normal anders! Unterricht als sozialer  Erfahrungsraum für Schülerinnen und Schüler mit geistiger Behinderung;  Eine Herausforderung an die Erlebnispädagogik. In: Ferstl, Alex; Scholz  Martin; Thiesen Christiane (Hrsg.): Menschen stärken für globale  Verantwortung. Augsburg: Ziel

Kinne, Tanja (2007a): Ganz normal anders – Eine Herausforderung für die Erlebnispädagogik. Leitlinien zum Einsatz erlebnispädagogischer Elemente bei Schülerinnen und Schülern mit geistiger Behinderung. In: e&l – Internationale Zeitschrift für handlungsorientiertes Lernen, 15. Jg., Juli 07, S. 4-9

Kinne, Tanja (2007b): Unterricht als soziales Erlebnis für Schülerinnen und Schüler mit geistiger Behinderung – Ein Praxiskonzept zur sozialen Kompetenzförderung im schulischen Kontext. In: erleben und lernen – Internationale Zeitschrift für handlungsorientiertes Lernen, 15. Jg., Juli 07, S. 10-15

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Körperlichkeit und inklusionsorientierte Pädagogik. Praktiken der Differenzherstellung und -bearbeitung im Kontext körperlicher Diversität (DFG-Projekt in Beantragung)
  • Körpersensible Pädagogik - Körperlichkeit als Differenzmerkmal im Kontext inklusionsorientierter Pädagogik (BMBF-gefördertes Projekt im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrer*innenbildung)
  • Die Unterstützung sozialer Kompetenzentwicklung als Aufgabe von Pädagoginnen und Pädagogen im schulischen Kontext
  • Problemfelder professionellen Handelns im Kontext der Unterstützung eigenaktiver Lernprozesse
  • Kommunikation und Kooperation als Elemente professionellen Handelns – hochschuldidaktische Unterstützungsangebote im Kontext erlebnispädagogischer Lernarrangements
  • Wer stört hier wen? Zum Umgang mit sogenannten auffälligen Verhaltensweisen bei Kindern und Jugendlichen mit Körperbehinderungen
  • Förderdiagnostik und Förderplanung bei Schülerinnen und Schülern mit Körperbehinderung

Vita

Abschlüsse, Qualifikationen und Zusatzausbildungen

  • 1997 Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Förderschulen
  • 2000 Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Förderschulen
  • 2000 Lizenz als Fachübungsleiterin / Trainerin C Sportklettern / Klettern als Schulsport beim Deutschen Alpenverein
  • 2005   Abschluss der dreijährigen Zusatzausbildung zur  Erlebnispädagogin bei   Outward Bound International, zertifiziert von  der Georg-Simon-Ohm Fachhochschule Nürnberg
  • 2010 Promotion an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg,   Thema der Promotion: „Die Unterstützung der sozialen   Kompetenzentwicklung von Schülerinnen und Schüler mit geistiger   Behinderung im Kontext erlebnispädagogischer Lernarrangements“


Beruflicher Werdegang

  • 1993 – 1997: Studium der Förderpädagogik an der Universität Leipzig
  • 1998 – 2000: Zweite Ausbildungsphase zur Lehrerin an Förderschulen
  • 2000 Einstellung in den öffentlichen Schuldienst am Regionalschulamt Leipzig
  • 2000   – 2002: Lehrerin an Förderschulen an der Schule für Erziehungshilfe,   Tätigkeitsfelder: Klassenleitung, Diagnostik, Beratung und Integration   (ab 2001 mit halben Stundendeputat)
  • 2001 – 2007:   Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Förderpädagogik der   Universität Leipzig, tätig im Arbeitsbereich  Geistigbehindertenpädagogik  und Körperbehindertenpädagogik (bis 2002  mit halbem Stundendeputat  parallel zur schulischen Tätigkeit)
  • seit 2007: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Rehabilitationspädagogik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, tätig im Arbeitsbereich Allgemeine Integrations- und Rehabilitationspädagogik / Pädagogik bei motorischen Beeinträchtigungen und chronischen Erkrankungen
  • seit 2010: Leitende Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Arbeitsbereichs "Pädagogik bei motorischen Beeinträchtigungen und chronischen Erkrankungen"

Zum Seitenanfang