Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Pädagogik bei kognitiver Beeinträchtigung und Pädagogik im Autismus-Spektrum

Telefon: 0345-5523756
Telefax: 0345-5527406

Raum 138
Franckeplatz 1, Haus 31
06110 Halle

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Pädagogik bei kognitiver Beeinträchtigung und Pädagogik im Autismus-Spektrum
Inge Weihmann
06099 Halle

Sekretariat:
Inge Weihmann

Telefon: 0345 55 23756
Telefax: 0345 55 27406

Raum 138, 1. OG
Franckeplatz 1, Haus 31
06110 Halle

Weiteres

Login für Redakteure

Pädagogik im Autismus-Spektrum

Im Arbeitsbereich Pädagogik im Autismus-Spektrum beschäftigen wir uns mit Fragen der Erziehung, Bildung und Sozialisation von autistischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Der Fokus auf gleichberechtigte Teilhabe und Inklusion spielt dabei eine zentrale Rolle. Im August 2020 wurde die Forschungs- und Vernetzungsstelle für Pädagogik im Autismus-Spektrum (FuV-PAS) gegründet. Sie widmet sich der bundesweiten Koordination von erziehungswissenschaftlicher Forschung, pädagogischer Professionalisierung und Wissens- und Kompetenztransfer (Third Mission) im Fachgebiet .
Ab dem Sommersemester 2021 bietet der Arbeitsbereich einen Zertifikatsstudiengang für Pädagogik im Autismus-Spektrum (Z-PAS) für Studierende aller Lehrämter an. Lehrveranstaltungen zum Thema sind außerdem fester Bestandteil des Studiums der Fachrichtung „Geistigbehindertenpädagogik“ im Studiengang Lehramt an Förderschulen und in den erziehungswissenschaftlichen Hauptfachstudiengängen. Mehrere Qualifikationsarbeiten von (Post-)Doktorand*innen aus ganz Deutschland gehen derzeit theoretischen und empirische Fragestellungen der Pädagogik im Autismus-Spektrum nach.

Mitarbeiter*innen - Pädagogik im Autismus-Spektrum

Mitarbeiter*innen - Pädagogik im Autismus-Spektrum

Mitarbeiter*innen - Pädagogik im Autismus-Spektrum

Der Arbeitsbereich Pädagogik im Autismus-Spektrum und der Arbeitsbereich Pädagogik bei kognitiver Beeinträchtigung sind aufgrund der Doppeldenomination des Lehrstuhlinhabers (Prof. Dr. Christian Lindmeier) für beide Fachgebiete miteinander verflochten. Das Ineinandergreifen der beiden Fachgebiete ergibt sich daraus, das sich die im Fokus stehenden Phänomene überkreuzen können. Die Verflechtung einer traditionellen sonderpädagogischen Fachrichtung (Pädagogik bei geistiger Behinderung) und eines  aufstrebenden „kleinen Faches“ (Pädagogik im Autismus-Spektrum) ist einzigartig in ganz Deutschland (Alleinstellungsmerkmal) und bietet die einmalige Chance der wechselseitigen wissenschaftlichen Profilierung und Emanzipation der beiden Fachgebiete.

Studentische Hilfskräfte

Alina Borrmann
Elisabeth Quast
Lea Proft
Julian Nishnik

Aktuelles Lehrangebot

Im kommenden Wintersemester 2022/23 wird zum zweiten Mal der Zertifikatskurs "Pädagogik im Autismus-Spektrum" angeboten. Der Zertifikatskurs läuft insgesamt 3 Semester und besteht aus einem Grundlagen- sowie aus einem Vertiefungsmodul, welche zusammen einen Umfang von insgesamt 15 Leistungspunkten ergeben. Zuständig für den kommenden Zertifikatskurs ist Carina Schipp.

Den Lehrveranstaltungsplan für das kommende Wintersemester 2022/2023 finden Sie hier:

Lehrveranstaltungsplan WS22/23
WS 2022-23 Gb 31.08.2022.pdf (216,2 KB)  vom 06.09.2022

Aktuelles

Vom 28.09.22 bis zum 30.09.22 findet die Tagung der Sektion Sonderpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswesen (DGfE) in den Franckeschen Stiftungen statt.

Weitere Informationen zu der Tagung finden Sie hier:

Aktuelle Forschungsprojekte des Arbeitsbereichs finden Sie hier:

Zum Seitenanfang