Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Foto Dr. Anja Fengler

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. Anja Fengler

Kontakt

Dr. Anja Fengler

Raum 145
Franckeplatz 1, Haus 31
06110 Halle

Telefon: 0345 / 55-23763
Telefax: 0345 / 55-27271

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Philosophische Fakultät III Erziehungswissenschaften
Institut für Rehabilitationspädagogik
Pädagogik bei Sprach- und Kommunikationsstörungen
06099 Halle

Sprechzeiten

Frau Dr. Fengler befindet sich zur Zeit in Elternzeit.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

Spracherwerb im Rahmen kognitiver Teilleistungsstörungen

Sprachliche Profile bei Einschränkungen der Arbeitsgedächtnisfähigkeiten

  • (Sprach)praxisrelevante Diagnostik von Arbeitsgedächtnisfähigkeiten
  • Förderung kognitiver Fähigkeiten bei Sprachentwicklungsauffälligkeiten
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit Entwicklungs- und Teilleistungsstörungen

Neurophysiologische Grundlagen des Spracherwerbs

  • Kritische Zeitphasen des Spracherwerbs
  • Hirnstrukturelle und hirnfunktionelle Abweichungen bei Sprachentwicklungsstörungen

Publikationen

Zeitschriftenartikel (peer-reviewed)

Fengler, A. (im Druck). Neues aus der Neurowissenschaft – Wichtige Zeitpunkte für die Sprachtherapie. LOGOS interdisziplinär.

Katsos, N., Cummins, C., Ezeizabarrena, M.-J., Gavarro, A., Kuvac Kraljevic, J., Hrzica, G., …, Fengler, A., … Noveck, I. (2016). Cross-linguistic patterns in the acquisition of quantifiers. PNAS. doi:10.1073/pnas.1601341113   

Fengler, A., Meyer, L., & Friederici, A. D. (2016). How the brain attunes to sentence processing: Relating behavior, structure, and function. NeuroImage, 129, 268–278. doi:10.1016/j.neuroimage.2016.01.012   

Fengler, A., Meyer, L., & Friederici, A. D. (2015). Brain structural correlates of complex sentence comprehension in children. Developmental cognitive neuroscience, 15, 48–57. doi:10.1016/j.dcn.2015.09.004   

Antonenko, D., Brauer, J., Meinzer, M., Fengler, A., Kerti, L., Friederici, A. D., & Floel, A. (2013). Functional and structural syntax networks in aging. NeuroImage, 83, 513–523. doi:10.1016/j.neuroimage.2013.07.018   

Kamandulytė-Merfeldienė, L., Fürst, B., Hubert, A., Sauerland, U., & Dressler, W. U. (2010). On the acquisition of adjective gradation in Lithuanian and German. Darbai ir dienos 54, 267-276.

Monographien

Fengler, A. (2016). How the Brain Attunes to Sentence Processing: Relating Behavior, Structure, and Function. PhD Thesis, Leipzig: Max Planck Institute for Human Cognitive and Brain Sciences.

Konferenzbeiträge

Petzold, H. & Fengler, A. (2016). Praxis des Gemeinsamen Unterrichts von Schülerinnen und Schülern mit Förderschwerpunkt Sprache an sächsischen Grundschulen. In U. Stitzinger, S. Sallat, & U. Lüdtke (Eds.), Sprache und Inklusion als Chance?!  Expertise und Innovation für Kita, Schule und Praxis (pp. 83-86). Idstein: Schulz-Kirchner.

Katsos, N., Ezeizabarrena, M-J., Gavarró, A., Kuvac Kraljevic, J., Hrzica, G., Grohmann, K., …, Hubert, A., … Noveck, I. (2012). The Acquisition of Quantification across Languages: Some Predictions. In A. K. Biller, E. Y. Chung, & A. E. Kimball (Eds.), Proceedings of the 36th Annual Boston University Conference on Language Development (pp. 258–268). Somerville, Mass.: Cascadilla Press.

Hubert, A. & Sauerland, U. (2009). Europäische Zusammenarbeit in der SLI-Forschung. Die Projekte COST A33 und CLAD. In J. Heide, S. Hanne, O.-C. Brandt, T. Fritzsche, & M. Wahl (Eds.), Spektrum Patholinguistik (Band 2) - Schwerpunktthema: Ein Kopf – Zwei Sprachen: Mehrsprachigkeit in Forschung und Therapie (pp. 135-144). Potsdam: Universitätsverlag.

Lehrveranstaltungen

Vita

2016 - 2018Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Pädagogik im
Förderschwerpunkt Sprache und Kommunikation, Universität
Leipzig
2013 - 2015Lehrkraft für besondere Aufgaben, Pädagogik im
Förderschwerpunkt Sprache und Kommunikation, Universität
Leipzig
2009 - 2013Promotionsstudium am Max-Planck-Institut für Kognitions-
und Neurowissenschaften, Leipzig
Titel der Dissertation: “How the Brain Attunes to Sentence
Processing: Relating Behavior, Structure, and Function”
2008 - 2009Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Zentrum für allgemeine
Sprachwissenschaften, Berlin
Projekte: “Cross-linguistically Robust Stages of
Children’s Linguistic Performance” (Cost Action 33) und
“Cross-linguistic Language Diagnosis” (CLAD)
2002 - 2009Studium der Patholinguistik (Diplom), Universität Potsdam
Titel der Diplomarbeit: „The Acquisition of Ellipsis and
the Structure of Noun Phrases”

Mitgliedschaften

  • VPL (Verband für Patholinguisten)
  • DBS (Deutscher Bundesverband der akademischen Sprachtherapeuten)
  • Verein zur Förderung von Sprache und Kommunikation in Bildung, Prävention und Rehabilitation e.V.

Zum Seitenanfang